Bienensterben durch Spritzung

  • Veröffentlicht: Freitag, 15. April 2022 09:07
Bienen-Informationen

Bienen-Informationen

Liebe Gartenfreunde,

in Kalenderwoche 14 begann bei unserem Gartenverein-Imker ein beispielloses gleichzeitiges Massensterben seiner gesamten Bienenvölker, wovon jedes einzelne mehrere hundert Euro wert und der Nutzen für den Gartenverein unbezahlbar ist.

Nach ersten Prüfungen wiesen die Bienen Anzeichen von schweren Vergiftungen auf, welche vermutlich durch verbotene oder falsch angewendete Spritzmittel von Obstbäumen herbeigeführt worden sind.

Während sich nicht klar nachweisen lässt, dass diese tatsächlich bei uns im Gartenverein verwendet worden sind, möchten wir euch dieser Stelle trotzdem sensibilisieren, wie man Obstbäume oder Sträucher spitzen sollte:

  • Bitte nutzt nur in Deutschland verkaufte und zertifizierte Mittel.
  • Achtet darauf, dass die Mittel Bienenfreundlich sind.
  • Spritzen sollte man nur zu bestimmten Zeiten (abhängig davon wogegen ihr spritzt und vom Baum/Strauch, bitte informiert euch da individuell im Internet).
  • Es darf auf keinen Fall gespritzt werden, während der Baum/Strauch in der Blüte ist.

Habt ihr Fragen zu den von euch verwendeten Mitteln, ob diese tatsächlich für Bienen geeignet sind, dann könnt ihr euch gerne bei unserem Imker Stephan im Garten 17 melden.

Schützt unsere Bienen! Ohne sie wird es keine gute Ernte geben, dann nützt das spritzen gar nichts!

Update: Der Verursacher konnte mit 95%iger Sicherheit ermittelt werden werden, beweisen können wir es aber erst im nächsten Jahr. Die gute Nachricht: Es war niemand aus dem KGV.


 

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Mitglieder | Satzung | KGOrdnung | News | Verein | Downloads | Events | Einsätze | Sitzungen | Gärten | Imkerei | Neulinge | Anfahrt | Galerie | Chronik | Social Media

© 2016-2022 Kleingärtnerverein "Alte Mühle" e.V.