Chronik der Alten Mühle

  • Veröffentlicht: Sonntag, 13. Januar 2019 22:17

Chronik der "alten Mühle": Geschichte einer Kleingartenanlage

Dank unseres langjährigen Mitgliedes Dr. Günther Förster entstand eine 168 Seiten umfassende einzigartige und detailreiche Chronik des Gartenvereines KGV "Alte Mühle" die seine Anfänge im Jahre 1946 bis zum Jahr 2006 durchleuchtet.

Das Buch ist für eine Gebühr von 10 Euro zu erwerben. Bitte fragt beim Vorstand danach.

 

 

 

Ein kurzer Auszug aus der Chronik, diese wird im Laufe von 2019 noch erweitert.

 

1946 Gründung am 07. Oktober in der Turnerbaude in Leipzig-Wahren, 1. Vorsitzender Felix Weigel
1950 Erweiterung des Geländes auf 70 Gärten
1951 Erhalt des Vereinsheimes durch den Stadtverband
1952 Anschluss an den Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter
1954 Schwere Beschädigungen durch Hochwasser
1955 Genehmigung und Finanzierung zur Nutzung von Wasserleitungen zur Bewirtschaftung der Kleingärten
1963 Neue Kleingartenordnung
1966 Erneute Erweiterung des Vereinsgeländes
1968 Bau einer Wasserleitung in der Neuanlage
1974 Anschluss der Altanlage an die Wasserleitung
1976 Bildung der Lichtinteressengemeinschaft
1980 Anschluss aller Stromzähler
1984 Direkte Trinkwasserleitung von der Kläranlage Wahren
1985 Wöchentliche Kontrollen in der Anlage wegen Pflanzenkrankheit Feuerbrand
1986 Feier zum 40-jährigen Bestehen der Kleingartenanlage "Alte Mühle"
1987 Auszeichnung als "Anerkanntes Naherholungsgebiet der Stadt Leipzig"
1989 Arbeiten an der Brauchwasseranlage
1990 Neue Rechtsform - Kleingartenverein "Alte Mühle" e.V., Bildung des Stadtverbands der Kleingärtner
1991 Ausgabe neuer Pachtverträge an alle Mitglieder
1992 Fertigstellung der Trinkwasseranlage
1993 Neufassung der Satzung des KGV "Alte Mühle" e.V.
1995 Neuvermessung der Gärten Nr. 41 bis 106
Vereinbarung zur Regelung einer guten Nachbarschaft zwischen KGV "Alte Mühle" e.V. und der Arbeitsgemeinschaft "August-Bebel-Kampfbahn"
1999 "Verschluss" des alten Vereinsheimes
2000 Ausgabe der neuen Kleingartenordnung
2001 Kontrollmaßnahmen wegen großer Wasserverluste
2003 Abriss des alten Vereinsheimes
2005 Ausgabe der neuen Kleingartenordnung
2006 Überarbeitung der Satzung
2007 Ausgabe der überarbeiteten Satzung
2013 Grundwasser wurde durch Hochwasser der "Neue Luppe" und "Weiße Elster" zum wiederholten Male in die Anlage gedrückt
Beschluss der Sondersitzung: sukzessiver Rückbau der Gärten Nr. 41 bis 65, Umwandlung in eine Streuobstwiese
2014 Entfernung großer Bäume aus den Kleingärten, mit Unterstützung vieler Mitglieder beim Schreddern der Äste und hochwassergeschädigtem Gehölz
2015 Umbau der elektrischen Anlagen nach Stromdiebstahl von über 10.000 Kilowattstunden
2016 70-jähriges Jubiläum mit großen Festlichkeiten
2017 Entfernung aller Nadelgehölzer nach Verordnung des Stadtverbands von den Pachtgrundstücken wird durchgesetzt
2018 Die Websites gehen online.
2019 Um- und Ausbau des Haupt-Stromanschlusses.

 

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Mitglieder | Satzung | KGOrdnung | News | Verein | Downloads | Events | Einsätze | Sitzungen | Gärten | Imkerei | Neulinge | Anfahrt | Galerie | Forum | Social Media

© 2016-2019 Kleingartenverein "Alte Mühle" e.V.