Aushänge bei Tor B entfernt

  • Veröffentlicht: Sonntag, 01. Dezember 2019 10:18
Offizielle Ankündigung

Offizielle Ankündigung

Der Gartenfreund, welcher bereits zum wiederholten Male, einzelne (offiziell vom Vorstand abgesegnete und für den gesamten Gartenverein geltende) Aushänge aus dem Schaukasten von Tor B entfernt hat, möge bitte davon absehen.

Andernfalls wird dies zu einer Abmahnung führen.


 

Hausverbot für #2 und #80

  • Veröffentlicht: Sonntag, 01. Dezember 2019 08:00
Offizielle Ankündigung

Offizielle Ankündigung

Liebe Mitglieder,

wir möchten euch darüber informieren, dass nach Beschluss der Vorstandsmitglieder den ordentlich gekündigten Pächtern der Parzellen Nummer 2 und Nummer 80 ab dem 1. Dezember 2019 ein unbegrenztes Hausverbot für das gesamte Gelände des KGV "Alte Mühle" e.V. ausgesprochen wird.

Solltet ihr deren ehemalige Pächter dennoch auf dem KGV-Gelände wahrnehmen, seid ihr berechtigt (unter Angabe dieses Aushanges) die Polizei zu rufen und ein Vorstandsmitglied eurer Wahl zu informieren, damit wir Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstatten können.

Nichtsdestotrotz bedauern wir die harte und unübliche Vorgehensweise, die wir diesen ehemaligen uneinsichtigen Mitgliedern entgegenbringen müssen.

Vielen Dank für euer Verständnis.


 

Resümee Hauptversammlung

  • Veröffentlicht: Dienstag, 26. November 2019 17:11
Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

Vielen Dank an die 43 Gartenfreunde, die der Einladung zur Jahreshauptversammlung gefolgt sind und ihrer Stimme Ausdruck verliehen haben.

In dessen Zuge sind folgende Themen besprochen worden:

  • Die neuen Termine zu den Arbeitseinsätzen findet ihr hier: Arbeitseinsätze
  • Die neuen Termine zu den Festlichkeiten findet ihr hier: Festlichkeiten
  • Die neuen Termine zu den Vorstandsitzungen findet ihr hier: Vorstandsitzungen
  • Die Termine zur Wasseranstellung lauten:
    • 03.04.2020, Gärten 01-40 ab 15 Uhr
    • 04.04.2020, Gärten 41-106 ab 10 Uhr
  • Die Wasserabstellung findet am 17.10.2020 ab 10 Uhr statt.
  • Über den Link kgv-alte-muehle.de/formulare sind nun ohne Umwege alle Formulare und Anträge aufrufbar.
  • Der Verschnitt der Bäume hinsichtlich ihrer Höhe ist im gesamten KGV in diesem Jahr gut ausgefallen.
    • In 11 Parzellen sind weiterhin Koniferen vorhanden.
    • Es dürfen keine neuen Park- oder Nadelbäume gepflanzt werden.
  • Die Anbaufläche von 33% der Parzellenfläche ist weiterhin einzuhalten.
    • In 10 Parzellen ist eine unzureichende Anbaufläche vorhanden.
  • Es ist weiterhin zu beachten, dass Anbauten nicht einfach umgesetzt werden dürfen, sondern eines Antrages und einer Genehmigung durch den Vorstand bedürfen.

 

  • Die letzte, durch den Stadtverband angekündigte Kontrollbegehung fand am 21. Juli 2019 statt.
    • Ab 2020 wird die Stadt Leipzig selbst Kontrollbegehungen nach Regeleinhaltungen, Verstößen und die Feststellung auf Gemeinnützigkeit des Gartenvereins ohne eine Ankündigung vornehmen!
    • Jeder festgestellte Verstoß durch Pächter schadet somit insgesamt dem ganzen Verein und kann im schlimmsten Fall zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit führen.
  • Es gilt weiterhin, dass Parzellen mit einem Zweitgebäude diese vor einem Pächterwechsel auf eigene Kosten vollständig zurückbauen müssen.
    • Nach momentanem Stand weisen 38 Parzellen ein Zweitgebäude auf.
    • Der Neubau von Zweitgebäuden ist generell nicht mehr gestattet.
  • Containerboxen von einem Meter Höhe, um etwa Werkzeuge zu lagern, sind gestattet.
    • Es ist nicht gestattet, mehrere Containerboxen übereinander zu stapeln.
  • Während 2017 noch starke Mängel im KGV herrschten, sah es 2018 schon besser aus und 2019 sind laut Stadtverband schon 80% okay.
    • Bemängelt wurden (ausgenommen die Gärten 01-40) die teilweise überaus ungepflegten vollflächig bewachsenen Gartenwege, siehe Abbildung rechts.
    • Dort wo die Gartenwege gepflegt sind, werden wir ab Dezember 2019 beginnen, neuen Kies aufzuschütten.
  • Die allgemeine Atmosphäre im KGV war 2019 okay.
    • Die Vorstandsmitglieder bitten erneut darum zu beachten, dass ihr Amt ein Ehrenamt darstellt und sie z.B. sonntags auch einmal ihren eigenen Garten genießen möchten.
      • Anliegen können daher auch nicht immer sofort bearbeitet werden, sondern benötigen mitunter Zeit, die es mit der eigenen Familie und Arbeit abzugleichen gilt.
      • Wenn Anrufer nach zweimal Anklingeln direkt wieder auflegen, ist dies nicht einem Gespräch förderlich.
  • Die Ergebnisse der von der Stadt im März durchgeführten Brunnenproben lagen aus und sind mit einem Klick auf diesen Link einsehbar.
    • Fazit: Das Brunnerwasser ist als Gießwasser verwendbar.

 

  • Es ist geplant, künftig die digitalen Stromzählerstände zum Saisonende zu fotografieren und ebenfalls hier auf der Website zur Verfügung zu stellen, dann allerdings in der internen (durch einen Login erreichbare) Galerie.
  • In Sachen Rückbau der Gärten 41-64 gab es keine Fortschritte, was daran lag, dass 2019 kein Pächter seine Parzelle aufgegeben hat.
    • An der Stelle möchten wir nochmal betonen, dass keiner der aktuellen Besitzer zum Rückbau und der Aufgabe der Parzelle gezwungen wird.
    • Auch wenn die Fläche der Gärten 41-64 früher oder später komplett zurückgebaut sein sollte, bleibt der Besitz der Fläche weiterhin in KGV-Hand.
  • Am Weg zur den Gärten 41-64 werden ab 2020 neue Betonborten und Entwässerungsrinnen verbaut, um Staunässe und unkontrollierten Abfluss, sowie Überwuchs und Verwilderung zu verhindern.
  • Hinsichtlich der Gartenbewertungen für 2019 wurde der Unterschied zwischen einem einfachen Hinweisschreiben und einem Abmahnungsschreiben erklärt.
  • Der Vize-Vorstand wünscht sich für 2020 eine bessere Nutzung der Website und des Forums durch euch Mitglieder und eine Teilung eures Wissens mit Anderen.
    • Um das Angebot etwas attraktiver zu gestalten wurden die neue Rubrik "Schon gewusst?" auf der Website und ein freiwilliger Ernte-Report im Forum gestartet.
    • Über Bilder eurer schönen Gärten und wissenswerte Infos von euch würden wir uns freuen.
      • Seit Start der Website und des Forums vor 2 Jahren gab es hierzu keine Einsendungen oder Beiträge von euch.

 

  • 2019 haben von 88 bewirtschafteten Gärten ganze 23 Gärten keine Gemeinschaftsstunden geleistet.
    • Dies wirkt sich somit darauf aus, dass im Laufe der Arbeitseinsätze viele Arbeiten aufgrund von Personenmangels nicht angegangen werden konnten.
    • Daher wird ab 2020 eine Satzungsänderung in Kraft treten, nach denen die nicht-geleistete Arbeitsstunde von 15€ auf 25€ angehoben wird.
      • Dieser Änderung wurde mit 10 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen mehrheitlich zugestimmt.
    • Um die übriggebliebenen Arbeiten wird sich der Pächter Roland aus Garten 91 kümmern, mit dem wir im Jahre 2019 bereits erfolgreich zusammengearbeitet haben.
      • Er wird sich weiterführend um die Maschinenpflege, Verschnitt, Zaunreparaturarbeiten und andere Arbeiten kümmern.
  • Eine weitere Satzungsänderung wird es in Bezug auf die Gartenwege geben:
    • Weil viele Pächter in 2019 ihre Kieswege komplett verwildern ließen oder diese nur so akkurat zur gegenüberliegenden Seite oder zum Nachbargrundstück schnitten, dass wie auf einer Autobahn in der Mitte ein Grünstreifen oder ein Rand übrigblieb.
    • Somit gilt fortan generell als Pflicht, wie auf der Abbildung rechts zu erkennen, dass ihr auch ein paar Zentimeter in den Bereich des anderen Weges vorarbeiten müsst.
      • Liegt kein bewirtschaftetes Grundstück gegenüber, ist die gesamte Wegfläche zu bereinigen.
      • Auch auf Wegekreuzen ist von jedem angrenzenden Pächter über die Mitte hinaus zu bereinigen, damit keine Mittelflecken und Mittelstreifen übrigbleiben.
    • Daher werden ab 2020 an zwei Terminen (Anfang und Mitte des Jahres) vom Vorstand die Gehwege kontrolliert.
      • Sind diese stark verwildert, wird ein Fotobeweis gemacht (siehe obige Abbildung).
      • Anschließend wird eine Zahlung von 5€ pro m² dem Besitzer der betreffenden Parzellen zur Reinigung durch den Gartenverein in Rechnung gestellt.

 

  • In den nächsten Wochen werden die Pächterrechnungen samt Strom- und Wasserrechnung versendet.
    • Ratenzahlungen sind ab Januar direkt mit der Kassiererin zu vereinbaren.
    • Sie sind bis spätestens zwei Wochen vor Wasseranstellung zu begleichen.
    • Für säumige Zahler ist ein Folgetermin zur Wasseranstellung zwei Wochen nach dem regulären Termin möglich. Weitere Termine wird es für den Rest der Saison nicht mehr geben.
      • Bei jeglichen noch offenen Posten aus der vorjährigen und/oder aktuellen Rechnung, wird keine Wasseranstellung und/oder eine Stromabschaltung erfolgen.
  • Der Finanzplan war einsehbar und wurde ohne Gegenstimmen angenommen.
    • Fragen dazu konnten beantwortet werden.
    • Ein Zahlendreher lag im Bericht der Revisionskommission im Bereich verbrauchtes Wasser und Strom vor, welcher Klärungsbedarf benötigte.
  • Pächter, die über 24m² überdachte Fläche aufweisen und dies beim Finanzamt angegeben haben, ihre Rechnung im Zuge der Pächterrechnungen dann aber beim Finanzamt nicht beglichen haben und alle folgenden Mahnungen ignorierten, wird ab 2020 eine andere Handhabe erwarten.
    • Bisher haftete in dem Fall der Vorstand auf privater Ebene, bei dem dann mehrmals im Jahr der Gerichtsvollzieher vor der privaten Haustür stand.
      • Um dies zu verhindern, hat der Vorstand eine Versicherung abgeschlossen, um nicht länger privat haften zu müssen.
      • Außerdem wird genauer darauf geachtet, dass die Pächter diese Rechnungen auch zahlen, andernfalls könnte ihre Mitgliedschaft aufgekündigt werden.

 

  • Nach dem Bericht der Wassergemeinschaft gab es 2019 nur 15% Verluste im Bereich Wasser.
    • Für unser langes Rohrsystem ist das ein gutes Ergebnis.
    • Fälle von Wasserrohrbrüchen muss der Pächter selbst bezahlen.
    • Es muss mehr darauf geachtet werden, dass Wassergruben und Zähler zum Zeitpunkt der An- und Abschaltung gepflegt und ohne Aufwand begehbar sind.
      • Könnt ihr nicht selbst anwesend sein, klärt dies mit umliegenden Pächtern oder Freunden, damit jemand vor Ort ist.
    • Es mussten mehrere Anzeigen durch Verstöße im Bereich Wasser geschrieben werden.
  • Laut Bericht der Elektrogemeinschaft gab es beim Strom nur 61,81 kWh Verlust.
    • Dies bestätigt nach dem Einbau der elektronischen Zähler in 2017, dass in den Jahren zuvor ein massiver Stromklau von einzelnen Mitgliedern begangen wurde.
    • Schaltkästen dürfen weiterhin nicht geöffnet werden, Zuwiderhandlung führt unmittelbar zu Anzeige aller am Strang angeschlossenen Parzellen.
    • Die Schaltkästen werden voraussichtlich ab 2019 ausgebaut.
    • Der Umbau der Hauptstromanlage, welcher nicht 2019 umgesetzt werden konnte, ist weiterhin für 2020 geplant und noch immer vom Finanzplan abgedeckt.
  • Anfang 2020 wird eine neue Schließanlage im gesamten KGV verbaut.
    • Die Schlüssel dafür sind von den jeweiligen Parzellen gesondert zu erwerben.

 

  • Von den Mitgliedern wurden folgende Punkte angebracht:
    • Bitte haltet den Parkplatz sauber und achtet darauf Plastikmüll und Taschentücher nicht arglos wegzuwerfen.
      • Besonders die Kinder neigen hierzu verstärkt.
    • Bitte nutzt den Parkplatz nur zum parken.
      • Lautstarke familiäre Grundsatzdiskussionen und Lebensgeschichten können von umliegenden Pächtern problemlos ungewollt mitgehört werden.

 

  • Das Fazit des Vorstandes für das Jahr 2019 fällt positiv aus.

 

Glühweinparty

  • Veröffentlicht: Dienstag, 12. November 2019 10:58
Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

Die ursprünglich vor einigen Jahren vom Garten 93 privat gestartete und mittlerweile traditionelle Glühweinparty, geht in diesem Jahr in die zweite Runde auf der Vereinswiese.

Wann? Samstag, 07.12.2019, ab 16 Uhr
Wer? Jeder aus dem KGV, der möchte.

Wir bitten darum, dass Jeder etwas Glühwein, Amaretto und eine Flasche Wasser mitbringt. Selbstverständlich könnt ihr auch gerne eigene gewünschte Getränke, Kuchen oder etwa Kartoffelsalat mitbringen. Eure mitgebrachten Toasts, Würste und Fleisch landen auf dem Grill.

So können wir das Gartenjahr 2019 gebührend verabschieden.

Zieht euch bitte zweckmäßig warm an! Erfahrungsgemäß sollte man nicht vor zwei übereinander getragenen Socken oder Hosen und drei Pullovern oder Jacken mit dicken Mützen und Handschuhen zurückschrecken, um für einige Stunden der Kälte zu trotzen. Plant obendrein bereits vorher eure Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder fahrbereiten Personen!


 

Schon gewusst? Gut zu Vögeln

  • Veröffentlicht: Montag, 11. November 2019 11:20
Wissenswertes am Rande

Wissenswertes am Rande

Der Herbst in vollem Gange, der Winter naht. Das Laub ist ab, die Temperatur im Keller, das Tageslicht schon am frühen Nachmittag weg. Also ziehen wir uns eher in unsere warmen gemütlichen Wohnungen zurück.
Doch viele unserer singenden Gartenhelfer, die Vögel, die im Sommer fleißig die Insekten fressen, können das nicht. Sie müssen im Freien ausharren und haben dabei oft keine Gelegenheit, einen trockenen geschützten Unterschlupf zu finden. Da wir im KGV bei den Kleinvögeln Rotkehlchen, Spatzen, Blau- und Kohlmeisen, sowie Bachstelzen oder Stare als Mitbewohner haben, kannst du helfen!

Versuch mal was Neues diesen Herbst: Hänge einen Nistkasten auf. Darin können die Piepmatze bequem geschützt wohnen und schlafen, bzw. überwintern.

Das Loch sollte Richtung Osten / Südosten zeigen (Grundriss mit Kompass). Schraube es in 1-3 Metern Höhe an (damit keine Katze heran kommt). Hochwertige Nistkästen gibt es schon ab 7€ bei z.B. OBI (siehe Bild).
Gerne kannst du auch kleine Futterkugeln aufhängen und ein Schälchen mit Wasser etwas höher gelegen hinstellen (damit keine Mäuse heran kommen).


 

Schon gewusst? Nagetiere

  • Veröffentlicht: Samstag, 09. November 2019 14:15
Wissenswertes am Rande

Wissenswertes am Rande

Im Jahr 2019 war die Südseite des KGV offenbar ein Mekka für Mäuse. Die Populationen der Waldmäuse, Wühlmäuse und Spitzmäuse sind wahrlich explodiert. Zum Vorjahr hat sie sich mehr als verdoppelt. Viele Gärtner haben sich daher über eingegangene Pflanzen, Bäume und Sträuche sowie unzähle Löcher in Wiesen, Wegen und Beeten geärgert.
Weil die sich im Gartenverein aufhaltenden Katzen mit dem Fangen des Ungeziefers nicht mehr nachkommen, könnt ihr sie gerne unterstützen und dadurch eure Ernteergebnisse und das Landschaftsbild verbessern.

Schlagfallen gibt es schon ab 50 Cent im Handel (Tedi, 1EUR-Markt, Baummarkt). Lebendfallen ab 5 Euro. Gift wäre auch eine Möglichkeit, kann aber auf Menge verwendet den Boden schädigen. Rauchgas oder andere stinkende Produkte bringen im KGV nicht viel, weil sie die Mäuse nur kurzzeitig zu eurem Gartennachbarn treiben und nur wenige Tage vorhalten.

Alle eingangs genannten Mäuse fahren unglaublich auf Mini-Kabanossis ab. Vier damit bestückte Fallen erlegten zwischen August und Oktober in 11 Wochen ganze 47 Nager! Rekorde waren 4 Fänge an einem Tag, der schnellste Fang nur 6 Minuten nach Aufstellen der Falle.
Herbst bis Frühjahr sind die effektivsten Zeiten, um Fallen auszulegen.


 

Zahlen, bitte!

  • Veröffentlicht: Donnerstag, 07. November 2019 12:58
Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

Schade, nun liegt die Saison 2019 schon hinter uns. Die meisten Bäume, Sträucher und Pflanzen sind abgeerntet oder ihre Früchte faulen zahlreich vor sich hin. Die einjährigen Pflanzen sterben nach dem ersten Frost Anfang November ab oder sind bereits von euch entfernt worden.
Aber was genau hast du eigentlich Schönes in deinem Garten ernten können? Zeit, einmal zurückzublicken.

Hinter dem folgenden Link findest du als Anfang eine Statistik aus Garten 81 und 93: Forenbeitrag, KGV Ernte-Statistik 2019
Wie sah es denn bei dir aus? Was konntest du alles ernten? Teile es doch mit uns!


 

Jahreshauptversammlung

  • Veröffentlicht: Montag, 04. November 2019 08:32
Offizielle Ankündigung

Offizielle Ankündigung

Wir laden ein: Zur Jahreshauptversammlung des KGV "Alte Mühle" e.V.

Ort: August-Bebel-Kampfbahn Leipzig-Wahren, An der Elster, Versammlungsraum (Turnhalle)
Zeit: Samstag, 23.11.2018, Beginn 10:00 Uhr

Weitere Details zur Tagesordnung könnt ihr den Schaukasten-Aushängen entnehmen.


 

Einbruch im Garten 81

  • Veröffentlicht: Montag, 28. Oktober 2019 20:15
Achtung! Aufgepasst!

Achtung! Aufgepasst!

Irgendwann zwischen Sonntag 16 Uhr (27.10.2019) und Montag 14 Uhr wurde in Garten 81 eingebrochen.
(Anm. d. Autors: Meinem Garten.)

Erst wurde der Schuppen und dann zwei Türen der Laube aufgehebelt. Anschließend wurden die Kleiderschränke geöffnet, das Schlafsofa auseinandergenommen, die Speisekammer durchwühlt und sogar in den Geschirrschrank geschaut, bevor alte Fernbedienungen herausgekramt und zentral gesammelt worden sind.
Es wurde also meine Entertainment-Technik gesucht. Denn im Sommer waren ja durchaus Multiplayer-Spiele oder Blockbuster auf großer Hausleinwand im Zuge von Grillabenden bei mir zu sehen. Der Einbrecher wusste somit von dieser Technik. Weil einzig und gezielt nur im Garten 81 eingebrochen wurde, muss es somit ein Insiderjob gewesen sein.

Da gibt's nur ein Problem: Ich lasse diese Technik niemals im Garten! Es gibt also rein gar nichts Wertvolles bei mir zu holen. Dementsprechend wurde auch nichts geklaut.

Über Tipps von anderen Gärtnern, die im besagten Zeitraum Leute am oder im Garten 81 gesehen haben, wäre ich dennoch dankbar.

[Update: 31.10.2019] Es wurden doch Sachen entwendet: Ein Pfefferspray, eine 2l Colaflasche, zwei Fertigkuchen, ein Sturmfeuerzeug, zwei Packungen BiFi, zwei Tafeln Schokolade und eine Spendenbox mit 30,61€, die bei einer Sommerparty von DHL-Mitarbeitern auf der Odinswiese zusammengekommen waren.
Die Zugänge zu Schuppen, Laube und Wohnraum werden nun Videoüberwacht, mit Internetanbindung und Bewegungsmelder.


 

Gartensaison 2019 beendet

  • Veröffentlicht: Samstag, 19. Oktober 2019 10:01
Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

Liebe Gärtner,

die Gartensaison 2019 ist beendet. Die Temperaturen fallen, die Blätter fallen, die Witterung wird zunehmend schlechter.
Vergesst daher nicht, euren Garten winterfest zu machen. Das umfasst:

  • Dächer oder Dachteile gegebenenfalls stabilisieren, im Bezug auf Schneemassen und/oder starken Wind
  • Pumpen, Wasserwerke und die Wasseruhr entlüften, bzw. abbauen und innen lagern
  • Farben, Lacke und Pflanzen, die nicht frostfest sind, innen lagern
  • Rohre entlüften, falls diese zwischen Übergang vom Vereinsanschluss zu eurem Wasseranschluss noch unter Druck stehen
  • Planen, Hocker und sonstige lose Gegenstände befestigen, die durch Wind herumwehen und sich selbstständig machen könnten
  • Blumen, Gehölzer, Hecken und Bäume verschneiden
  • Obst-, Gemüse-, Gertränke- und Fleischreste vergangener Parties sowie Fruchtmumien endgültig entfernen um nicht Ungeziefer anzulocken, die sich einnisten könnten

Ab sofort gelten zudem keine Ruhezeiten mehr. Es können an alle Wochentagen zu gesellschaftlich geduldeten Zeiten elektrische Geräte verwendet oder sonstigen maschinellen Arbeiten mit hohen Lautstärken in den Parzellen nachgegangen werden.


 

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Mitglieder | Satzung | KGOrdnung | News | Verein | Downloads | Events | Einsätze | Sitzungen | Gärten | Imkerei | Neulinge | Anfahrt | Galerie | Forum | Social Media

© 2016-2019 Kleingärtnerverein "Alte Mühle" e.V.